De Waard Albatros Junior l – Burg mit 1.000 Nägeln

Mein Camping-Setup hatte auf Amrum, wie immer, gut funktioniert – der Komfort war unter den dortigen Bedingungen allerdings nicht gerade riesengroß. Im Zelt gab es relativ wenig Bewegungsfreiheit und bei Sonne wurde es zur Sauna. Das Tarp war prima, aber alles darunter war dem fliegenden Sand ausgesetzt.
Claudia riet mir zu einem De Waard Zelt. So eins bietet viel Platz bei angenehmem Raumklima – da aus Baumwolle. Und wie der Zufall es wollte gabs gerade ein Angebot für ein Albatros Junior bei Google-Kleinanzeigen. „De Waard Albatros Junior l – Burg mit 1.000 Nägeln“ weiterlesen

„MT-Batwing“ für das MoTrail

Das Fußende des MoTrail kann von innen verschlossen werden und dies dürfte in den meisten Fällen vollkommen ausreichend sein. Die Bedienung von innen ist zudem recht komfortabel. Bei wirklich üblem Wetter mit heftigem Wind auf das Fußende, halte ich allerdings einen zusätzlichen Schutz für sinnvoll. Und beim Knobeln, wie ich denn diesen verwirklichen könnte, fiel mir das „Batwing“ von Ray Jardine wieder ein.

„„MT-Batwing“ für das MoTrail“ weiterlesen

„MT-Shelter“ – Veranda fürs MoTrail

Für mich allein bietet das MoTrail im Normalfall reichlich Platz. Zum Abwettern oder auch für einen etwas längeren Aufenthalt ist mir die Apsis jedoch etwas zu beengt, insbesondere wenn ich bei Regen kochen möchte. Was mir also vorschwebte war eine Art überdachter Bereich vor dem Eingang, bei dem normaler Regen kein Thema ist, ich Sicht nach außen habe und darin bequem herumwirtschaften kann: Kurz, eine Art Veranda – mein „MT-Shelter“!

„„MT-Shelter“ – Veranda fürs MoTrail“ weiterlesen