Apps & Links für Smartphone, Tablet & PC

Auf meinen Touren habe ich immer mein Smartphone dabei. Ursprünglich nur zum Telefonieren oder mal was im Internet nachschauen. In Laufe der Zeit nutzte ich es dann für immer mehr Zwecke und inzwischen ist es eine Art  elektronisches „Schweizer Messer“ für mich. Missen möchte ich es nicht mehr.

In den verschiedenen Foren tauchen immer wieder Fragen nach geeigneten Outdoor-Apps für Smartphones auf. Ich habe auch einige Zeit gebraucht, bis ein brauchbares Portfolio für meine Zwecke zur Verfügung stand, denn die Auswahl ist groß, vieles braucht man gar nicht und nicht alles taugt wirklich was. Und dann gibt da auch immer noch die persönlichen Vorlieben, die man beim Ausprobieren Stück für Stück entdeckt.

Das Ganze ist also sehr individuell und ich möchte betonen, dass alles, was ich hier vorstelle, meinen ganz persönlichen Bedürfnissen entspricht. Es hat nicht den Anspruch der letzten Wahrheit, ist auch nicht abschließend und nur als Anregung zu verstehen.

Orientierung

Karte mit Tracks
Tacho-Overlay

Locus Map Pro
Für die Orientierung mit GPS nutze ich Locus Map Pro mit Karten von OpenAndroMaps.
Zu Fuß und auf dem Fahrrad hat sich die App schon ausgezeichnet bewährt. Auf dem Rad kann ich per Overlay sogar noch einen Radcomputer einblenden. GPX-Tracks aufzeichnen oder importieren, aber auch Routing sind selbstverständlich.
Wichtig ist für mich, dass ich problemlos Offline navigieren kann. Ich habe auch andere Apps wie z.B. Orux oder Komoot ausprobiert. Die sind auch gut, doch Locus überzeugte mich letztlich.
Allerdings ist Locus komplex und es braucht ein wenig, bis man sich vollständig eingearbeitet hat.

Bonjour Tristesse

Google Maps
Maps ist eine Standard-App und auf vielen Phones präsent. Sie ist  somit nichts besonderes. Ich nutze Maps im  Outdoorbereich nur zu einem einzigen Zweck: Zum Anlaufen unbekannter Adressen in fremden Ortschaften.
Adresse eingeben und sich hinführen lassen.
Diesen kleinen Trick lernte ich auf meiner Pilgerwanderung von Lausanne nach Rom von meiner französischen Mitpilgerin Aurélie und er half mir, unterwegs viel Sucherei zu vermeiden und etliche Kilometer zu sparen. Hätte ich eigentlich auch selbst drauf kommen können.

Eines der Designs

Field Compass+
Auf einen richtigen Kompass würde ich in abgelegenen Gegenden wie Lappland nie verzichten. Die App dient dort höchstens als Backup.
In zivilisationsnäheren Gegenden reicht der Field Compass+ aber normalerweise aus. Man kann sogar einigermaßen damit peilen.
Ein Kompass ohne Firlefanz, der wirklich gut funktioniert.

Planung & Dokumentation

Einige meiner Notizbücher

OneNote
Touren müssen vorbereitet werden und das bedeutet vor allem sammeln von Informationen.
Dafür und für das Festhalten eigener Ideen nutze ich schon seit geraumer Zeit OneNote von Microsoft. Ich kenne keine vielseitigere Notizbuch-Software, die zudem noch einfach zu bedienen ist und nichts kostet.
Ein ganz wesentliches Feature ist für mich die Möglichkeit, Notizbücher mit anderen teilen zu können. So tragen Claudia und ich z.B. alle möglichen Infos für gemeinsame Touren zusammen.
Daneben besteht aber die Möglichkeit, auch offline Notizbücher bearbeiten zu können.

Startseite

WordPress
Ich werde künftig die Erlebnisse meiner Touren von unterwegs im „raus&weg-Blog“ dokumentieren. Dafür nutze ich WordPress. Das kann ich daheim am PC, aber auch über Tablet und Smartphone verwenden.
Wenn ich einfachere Arbeiten an meinen Beiträgen und Seiten vornehmen möchte, setze ich die entsprechende App ein.
Wenn es komplexer wird, logge ich einfach über einen Browser bei meinem Blog ein und kann alle  Aufgaben problemlos erledigen.

 

Mikrofon neben Enter

Swype
Wieso Swype? Hat doch überhaupt nichts mit Outdoor zu tun!
Ganz einfach: Weil man mit Swype ganz bequem Texte diktieren kann. Der diktierte Text wird automatisch in Schrift umgewandelt – sofern man online ist. Insbesondere bei längeren Artikeln ein Segen, denn gerade auf dem Smartphone ist die Tipperei nicht gerade angenehm.
Einfach auf das kleine Mikrofon-Symbol der Tastatur drücken, Sprache einstellen und entsprechend der Anweisungen diktieren. Funktioniert klasse und sogar Punkt, Komma oder Absatz kann man gleich mit diktieren. Da ich Swype sowieso nutze ein schöner Mehrwert.

Zuschnitt des Scans

CamScanner
Diese App ist ideal dazu geeignet, Dokumente jeder Art, Plakate, Schilder, Speisekarten usw. in elektronische Dateien zu verwandeln. Ich nutze sie gern, um Reiseführer (sofern nicht als E-Book verfügbar), Broschüren, Kartenausschnitte oder alle wichtige Reisedokumente in mein Smartphone zu bringen. Dies spart einiges an Gewicht und schafft Sicherheit bei Dokumentenverlust.
Toll finde ich, dass die App weitgehend automatisch jeden Scan bezüglich Abbildungsbereich und Qualität optimiert.
Alle Scans lassen sich strukturiert ablegen. Da dies als PDF oder .jpg geschieht, kann man sie später auch anderweitig verwenden. Sie können mittels „Teilen“ z.B. an Google Drive gesendet werden und mittels OCR können eingescannte Texte bequem in bearbeitbare umgewandelt und ebenso z.B. an Google Drive gesendet werden.

Wetter

Von hier ins Detail

Warnwetter
Ich habe unterwegs immer gern eine Vorstellung davon, was bezüglich des Wetters zu erwarten ist.
Deshalb habe ich etliche Wetter-Apps für Deutschland getestet und fand von Hot bis Schrott alles mögliche. Oft nervten zudem aufdringliche Werbeeinblendungen.
Letztlich fiel meine Wahl auf die offizielle App des Deutschen Wetter Dienstes.
Die Vorhersagen haben sich bisher als meist treffend erwiesen, die Bedienung ist intuitiv einfach und lästige Werbung gibts auch nicht. Der Detaillierungsgrad der Vorhersage ist wählbar. Besonders gut finde ich allerdings die umfangreichen Warnfunktionen für üble Wetterlagen. Auch eine Karte mit Regenradar ist an Bord.

Fast IKEA-Design

Yr
Für das Ausland und insbesondere für Skandinavien ist für mich „Yr“ erste Wahl. Skandinavisch schnörkellos, einfach zu bedienen und mit meist treffenden Vorhersagen. Mehr brauche ich nicht

Infos

Zeltplätze ohne Ende

 

Archies
Wer auf Tour zeltet, der sollte sich „Archies“ ansehen. Ich glaube, diese App ist derzeit das Beste bezüglich Zeltplatzsuche in Europa, was man  finden kann. Ich jedenfalls kenne nichts Besseres.
Mit diversen Filtern lässt sich schnell etwas Passendes finden. Gut ist auch, dass der Datenbestand in kurzen Abständen aktualisiert wird.

 

Ein Muss für Radreisen in DK

Shelter
… ist etwas Spezielles und hat eine ähnliche Ausrichtung wie Archies, ist aber ausschließlich für die Suche nach  einfachen Zeltplätzen in Dänemark gedacht. Die sind oft große klasse, kosten von umsonst bis wenig, findet man über das ganze Land verteilt und mit unterschiedlicher Ausstattung.
Bisher musste ich immer das entsprechende Buch mitschleppen, jetzt gibts die App. Sie ist zwar nur in Dänisch erhältlich, aber ich komme recht gut damit klar.

 

Beipackzettel = Wirkstoffe

Apotheke
Die App kann Leuten, die im Ausland unterwegs und wie ich auf Medikamente angewiesen und darauf eingestellt sind, recht wichtig werden. Warum?
Es geht nicht darum, Apotheken zu finden. Es geht darum, auch im Ausland bei Bedarf die passenden Medikamente zu bekommen. Denn bei Medikamenten geht es um die enthaltenen Wirkstoffe und nicht um den jeweiligen Markennamen. Der kann von Land zu Land unterschiedlich sein.
Mit der App findet man den Wirkstoff leicht heraus und kann bei einem Arztbesuch ggf. hilfreiche Hinweise für die Medikation geben.

Kommunikation

Beide …
… hilfreich

Google Übersetzer & Microsoft Translator
Wenn man der Landessprache nicht Herr ist und auch mit Englisch oder Französisch nicht weiter kommt, dann wird es schon mal schwierig z.B. nach irgend etwas zu fragen oder zu verstehen, was auf einem Schild steht.
Hier helfen die beiden Übersetzer. Die haben so ihre Vor- und auch Nachteile, können aber insgesamt sehr hilfreich sein. Frage reinschreiben, zeigen, Antwort reinschreiben lassen oder Schild abfotografieren und übersetzen lassen. Mittels der Microsoft-App kann man sich sogar richtiggehend unterhalten.
Tolle Sache! Manches funktioniert aber leider nicht, wenn man Offline ist. Trotzdem toll!

Links

OpenAndroMaps
http://www.openandromaps.org/
Für mich die Quelle für erstklassige Karten auf OSM-Basis.

WayMarkedTrails
https://hiking.waymarkedtrails.org/
Eine wahre Fundgrube für GPX-Tracks. Für Hiker, Biker und Reiter!

GPSies
http://www.gpsies.com/
Riesenarchiv für GPX-Tracks. Das Highlight ist für mich die Möglichkeit, am Browser komfortabel selbst Tracks erstellen zu können.

Biroto
http://www.biroto.eu/de/
Viele GPX-Tracks für Radtouren und der Möglichkeit, sich Tourbücher – so eine Art Reiseführer – erstellen zu lassen.

Caminaro
https://www.caminaro.com/
Nicht nur GPX-Tracks erstellen sondern alles Wichtige als POIs unterwegs schnell finden. Kann viel Sucherei ersparen.

Topographic-Map
http://de-be.topographic-map.com/places/Bretagne-3780503/
Tolle farbige Darstellung von Höhenprofilen.  Klasse, insbesondere für die Planung von Radtouren.

2 Antworten auf „Apps & Links für Smartphone, Tablet & PC“

  1. Hi tɦere, i read your bloց occasionally aand
    i own a similar one and i was just curious if you get a ⅼot of spam comments?
    If sso how do you proteсt against it, any plugin or
    anythіng you can suggest? I get so much lateoy it’s ⅾrivig mme crazy so any
    support is very much appreсiɑteɗ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.