Nähen – Zuschnitt mit Schnittplan optimieren

Bei Projekten wie dem „MT-Shelter“, dem „MT-Batwing“ (Berichte kommen demnächst) oder ähnlichen kann man u.U. einiges an Material sparen, wenn man in einem Schnittplan die zuzuschneidenden Stoffteile möglichst optimal auf dem Stoff positioniert. Und nicht nur das. Manchmal ist auch der Verlauf für Kette oder Schuss für manche Teile von Bedeutung. Hier behält man mittels des Schnittplans die Kontrolle.

Meine Methode ist recht einfach. Bei Projekten wie Zelte, Tarps, Rucksäcken und dergleichen fertige ich immer Konstruktionsskizzen im Maßstab 1 : 10 an. Daraus leite ich dann die Zuschnittteile ab, die ich ebenfalls im Maßstab 1 : 10 skizziere. Diese sind dann später die Basis für die Anfertigung der Schnittbögen im Maßstab 1 : 1. Den Maßstab 1 : 10 für die Skizzen nutze ich, weil er sich für mich einfach als der brauchbarste erwiesen hat. So kann ich u.a. normales kariertes Papier verwenden.

Grundlage für die Erstellung des Schnittplans sind die Skizzen der Zuschnittteile. Die kopiere ich in der benötigten Anzahl und schneide sie aus.
Als nächstes zeichne ich auf kariertem Papier die Stoffbahn in ihrer Breite im Maßstab 1 : 10 auf. Auf diese lege ich die benötigten Zuschnitteile und verschiebe sie dann solange, bis ich die möglichst optimalen Positionen habe.
Das Ergebnis kann ich dann festhalten, indem ich es mit meinem Smartphone fotografiere oder die Zuschnittteile einfach in ihren Positionen aufklebe.

Auf zwei Dinge muss ich achten:
Manche Nähte müssen genau parallel zur Kette oder dem Schuss laufen. Diese markiere ich mit einem Textmarker und habe so immer die Kontrolle.
Manche Teile müssen spiegelverkehrt sein, wie beim hier vorgestellten Beispiel. Das kann z.B. beschichteten Stoffen wichtig werden. Dann die jeweils zweiten Zuschnittteile einfach umdrehen.

†Die Teile sind so gut es ging arrangiert

Auf dem Foto sind die Teile für das MT-Batwing und das MT-Shelter bereits auf der 155 cm breiten Stoffbahn ausgelegt. Die Mittelnähte sollen parallel zum Schuss verlaufen und sind orange gekennzeichnet. Da beide Projekte jeweils aus zwei identischen Teilen mit einer Mittelnaht gefertigt sind, ist jeweils ein Teil umgedreht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.